Dieser Kurs wurde speziell für Manager, Geschäftsführer, leitende Betreiber und Entwickler von der International Data Center Authority (IDCA) erstellt. Mit Hilfe dieses Trainings lernen sie wie man Rechenzentren auswählt, baut und leitet. "Soft skills" wurden in diesen Kurs integriert um die Lernkurve zu verbessern.

 
 
 

IDCA Kursmodule

 
 
 
IDCA offers a broad range of educational programs geared specifically to the data center:
 
 
Die IDCA Zertifikate basieren auf einem Leiter-Bewertungsschema. Bewerber mit verschiedenen Hintergründen fangen mit dem Rechenzentrum Infrastruktur Spezialist Kurs an, in dem sie die Grundlagen eines Rechenzentrums, dessen Infrastruktur, Standarte und Einhaltung lernen. Danach kann man entweder den Management Weg oder den Experten Weg wählen. Wer den Experten Weg wählt, muss als nächstes den Rechenzentrum Ingenieurwesen Spezialist Kurs (Data Center Engineering Specialist) absolvieren. In diesem Training lernt man die technischen und Entwicklungsaspekte eines Rechenzentrums kennen. Wer den Management Weg geht, muss als nächstes den Rechenzentrum Betriebsspezialist Kurs (Data Center Operations Specialist) absolvieren. Hier lernt man alles über die Aspekte des Betriebs, Wartung, Kapazitätsmanagement, Planung, SLA/OLA Management, Wirtschaftlichkeitsplanung, etc. kennen. Diese Zertifizierungen behandeln die Werte, Komplikationen und Rahmen der verschiedenen Bewertungen aus der Sichtweise des Infinity Paradigma sowie die neusten Entwicklungen in und Empfehlungen der Branche. DOCS und DCES werden meistens mit dem DCIS Training angeboten. Wer DCIS und DCES absolviert bekommt automatisch ein drittes Zertifikat: Rechenzentrum Infrastruktur Experte (Data Center Infrastructure Expert). Wer DCIS und DCOS beendet bekommt außerdem das Rechenzentrum Betriebsmanager Zertifikat (Data Center Operations Manager). Diejenigen die DCOM oder DCIE absolvieren qualifizieren sich für den atemberaubenden Rechenzentrum Technologie Experte Kurs (Data Center Technology Professional). In diesem Training kann man Vergleiche live miterleben und lernt praktische Maßnahmen kennen die für Energie, Kühlung, Sicherheit, Feuer, EMS, BMS, Management, Überwachung, etc. gebraucht werden. Wer DCTP und DCOM abschließt bekommt automatisch das Rechenzentrum Manager (Data Center Manager) Zertifikat. Wer DCTP und DCIE abschließt erhält das Rechenzentrum Experte (Data Center Expert) Zertifikat und ist auf dem Weg zum Rechenzentrum Behörde (Data Center Authority) Abschluss, für den man DCA Kriterien und eine Abschlussarbeit braucht.
Die IDCA Kurse sind für Geschäftsführer, Manager und Betreiber, um zu lernen wie man Rechenzentren auswählt, baut und leitet. Auf der anderen Seite können Ingenieure, Architekten, Entwickler, Projektmanager, Berater, Trainer und Prüfer hier ihr Wissen erweitern und Erfahrung lernen.
Nur die besten Experten in der Rechenzentrumsbranche werden ausgewählt. Sie haben Erfahrung mit der Planung und dem Management von Rechenzentren und legen Jahre an Lehrtätigkeit und Forschung vor. Sie sind selbst von der IDCA zertifiziert und arbeiten für IDCA zugelassene Organisationen.
IDCA überprüft mit Hilfe von strengen Regeln, wie Kurse durchgeführt werden. IDCA Rechenzentrum Trainings fordern Mitarbeit, Gruppenarbeit, Diskussionen, zusammen mit Praxisaufgaben und Übungen, um sicherzustellen dass das Gelernte gut verdaut wird und später anwendbar ist. Weltweit werden die IDCA Kurse von lizenzierten Institutionen angeboten die regelmäßig überprüft werden. Unter anderem wird Feedback von Kunden gesammelt wobei 99.999% sagen dass sie absolut zufrieden sind mit ihrem Training
Die Kurse der IDCA basieren auf dem Infinity Paradigma und dessen Regeln. Außerdem nutzt die IDCA das Wissen ihrer Vorgänger und bringt das Allerbeste mit den eigenen Prinzipien zusammen. Dazu wird ein breites Spektrum an internationalen Standards wie zum Beispiel die International Organization for Standardization (ISO), Information Technology Infrastructure Library (ITIL), National Institute of Standards and Technology (NIST), European Standards (EN), National Fire Protection Association (NFPA), American National Standards Institute (ANSI), American Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers (ASHRAE), European Committee for Standardization (CEN), European Committee for Electrotechnical Standardization (CENELEC), European Telecommunications Standards Institute (ETSI), Chartered Institution of Building Services Engineer (CIBSE), Building Services Research and Information Association (BSRIA), Leadership in Energy and Environmental Design (LEED), British Standards (BS), International Standard on Assurance Engagements (ISAE), etc. verwendet, die durch die praktische Erfahrung von Experten ergänzt werden. Selbst wenn man alle vorhergehenden Disziplinen zusammennimmt, sind sie noch immer nicht so wertvoll oder visionär wie die IDCA. Daher verbringt die IDCA viel Zeit damit, diese Unterschiede und Mangel hervorzuheben und bietet einen effizienten Plan für das Auswählen, Design, den Betrieb und andere Methoden eines Rechenzentrums.
Alle IDCA Kurse werden inklusive Prüfung und wenn bestanden, Zertifikate angeboten. Bei weiteren Fragen wie zum Beispiel Kosten, Standort, Wiederholungen etc. kontaktieren Sie bitte ihren Kurs-Anbieter.